bauaufsicht.solingen.de

Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten.

Sie sind hier:Startseite > Umwelt, Bauen, Wohnen > Bauaufsicht > Schnelle Baugenehmigung
Silhouette

www.solingen.de

Schnelle Baugenehmigung

Schnelle Baugenehmigung

Logo Schnelle Bauaufsicht

Damit es schnell geht!

Für bestimmte kleinere Bauvorhaben bietet die Bauaufsicht (Stadtdienst 63) einen ganz besonderen Service: Alle Anträge, die während der Kundenzeiten abgegeben werden bzw. per Post bis spätestens montags 12:30 Uhr eingehen, werden von Herrn Drüke, Raum 2.064, auf deren Eignung für das Schnellverfahren und auf Vollständigkeit geprüft.

Fällt diese erste Prüfung positiv aus, geht es im Eiltempo weiter: Schon am darauffolgenden Dienstag entscheidet eine Arbeitsgruppe, der Mitarbeiter verschiedener städtischer Dienststellen angehören, ob das Vorhaben genehmigt werden kann. Ist alles klar und bleiben keine Fragen offen, wird die Baugenehmigung noch am gleichen Tag erteilt. Und wer dann gar nicht mehr warten möchte, kann sie noch im Laufe des Dienstages bei der Bauaufsicht abholen.

Ganz so schnell kann es leider nicht gehen, wenn geschützte Bäume betroffen sind. Welche Schritte hierbei erforderlich sind, erklärt ein spezielles Merkblatt:

 

Ansprechpartner:

Jan-Dirk Drüke
Raum 2.064
Rathausplatz 1
Fon: 290-4458
Fax: 290-4459
E-mail: j.drueke@solingen.de

Adresse:
Rathausplatz 1
42651 Solingen

Sprechzeiten:
Montag und Donnerstag
8:00 - 12:30 Uhr

Im Rahmen der Aufgabenerledigung sind häufig Ortstermine wahrzunehmen. Sollten Sie außerhalb dieser oben genannten Zeiten zu den im Rathaus allgemein gültigen Kundenzeiten, Montag bis Freitag von 8:00 bis 13:00 Uhr und zusätzlich Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr, Termin­wünsche haben, empfehlen wir, telefonisch oder per E-Mail einen Termin zu vereinbaren.

Diese Informationen erhalten Sie im folgenden Flyer (PDF):
"Schnelle Baugenehmigung"

 

In welchen Fällen kann es schnell gehen?

Im Schnellverfahren kann über eine Reihe kleinerer Bauvorhaben* entschieden werden.

Dazu gehören zum Beispiel:

 

Merkblätter zu diesen Themen sowie zum Thema

gibt es bei der Bauaufsicht oder einfach durch Anklicken der unterstrichenen Titel.

 

Damit nichts schief geht - Alles gecheckt?

Im Schnellverfahren kann natürlich nur dann entschieden werden, wenn die eingereichten Unterlagen komplett sind. Checklisten auf der Rückseite der Merkblätter helfen, dass bei der Zusammenstellung nichts schief geht.

Da Art und Umfang der einzureichenden Bauvorlagen je nach konkretem Einzelfall variieren, empfehlen wir Ihnen, sich im Rahmen unserer Bauberatung zu informieren.

*Voraussetzung ist jedoch grundsätzlich, dass dort gebaut wird, wo es einen gültigen Bebauungsplan gibt oder innerhalb eines im Zusammenhang bebauten Ortsteils (Innenbereich, §34 BauGB). Ausgenommen sind Bauvorhaben, für die Befreiungen von Festsetzungen des Bebauungsplans bzw. Abweichungen von Vorschriften der Landesbauordnung (BauO NRW) beantragt werden, sowie Verfahren, bei denen Baulasten eingetragen werden müssen. Desweiteren dürfen kein Denkmalschutz sowie Gestaltungssatzungen betroffen sein.




Stadt Solingen

WebRedaktion

 

Webmaster@solingen.de